Informationen
     
  » Vita/Fotograf
  » Kontakte
  » Equipment
  » Impressum
  » Datenschutzerklärung

Zufallsbild

Totale Mondfinsternis | 27.07.2018
Totale Mondfinsternis | 27.07.2018 neu

michael
 

  Interferenzen in Seifenblasen  






Die schillernden Farben einer Seifenblase entstehen durch Interferenz, sogenannte Farbüberlagerungen. Da die Seifenblase eine gewisse Wanddicke hat, wird einfallendes Licht zweimal gebrochen, ehe es wieder austritt.
Bei unterschiedlichen Betrachtungswinkeln ergibt sich ein immer anders aussehendes Farbbild. Die Interferenz führt dabei zu einer Auslöschung manche Farben. Deshalb sehen wir als Betrachter die Seifenblasen farbig. Würde alles weiße Licht vollständig wieder austreten, ohne gebeugt zu werden, würden wir eine farblose Kugel sehen. Dies geschieht dann, wenn die Wand der Blase immer dünner wird, ehe sie platzt.


(Hits: 5211)

Gefunden: 4 Bild(er) auf 1 Seite(n). Angezeigt: Bild 1 bis 4.

Interferenz an Seifenblasen 05.09.2009
Interferenz an Seifenblasen 05.09.2009 (michael)
Interferenzen in Seifenblasen


Interferenz an Seifenblasen 05.06.2009
Interferenz an Seifenblasen 05.06.2009 (michael)
Interferenzen in Seifenblasen


Interferenz an Seifenblasen 05.05.2008
Interferenz an Seifenblasen 05.05.2008 (michael)
Interferenzen in Seifenblasen


Interferenz an Seifenblasen 05.05.2008
Interferenz an Seifenblasen 05.05.2008 (michael)
Interferenzen in Seifenblasen


   



Bilder pro Seite: 

 

RSS Feed: Interferenzen in Seifenblasen (Neue Bilder)